25 Jahre kompetente und persönliche Beratung | Bis 13 Uhr bestellt – Versand am selben Werktag | Bis 13 Uhr: Versand am selben Werktag Fill 1 07529-97373-0 | Wir sind persönlich für Sie da Gregor Wilz*

Versandverpackung / Produktverpackung

Nicht nur für ein Versandhandelsunternehmen ist das Thema Verpackung und dadurch entstehender Müll ein wichtiges und ernstzunehmendes Thema. Auch viele unserer Kunden bewegt dieses Thema, weshalb wir hier detailliert darauf eingehen möchten.

Als Versender haben wir jahrzehntelange praktische Erfahrung bei der Verpackung von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln. Wir haben dabei unterschiedlichste Polstermaterialien ausprobiert und uns nach vielen Tests für einen Weg entschieden, den wir aktuell für richtig halten.

Kein Paket gleicht dem anderen, denn jeder Kunde wählt seine Produkte individuell aus. Im Paket finden dann viele verschiedene Formen und Materialien wie Dosen, Tüten oder Gläsern zusammen. In einer Vielzahl von Paketen befinden sich auch bruchsensible Waren.

Unsere VerpackerInnen sind aufgefordert eigenverantwortlich und angepasst an die individuelle Situation zu entscheiden, wie die Produkte bestmöglich verpackt werden müssen. Auf Basis langjähriger Erfahrung wird so gepackt, dass die Waren bestmöglich geschützt auch unbeschadet bei Ihnen zu Hause ankommen. Zur Polsterung und als Schutz gegen Fall und Stoß kommen dabei ganz unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Wir versuchen stets die kleinstmögliche Kartongröße für den Versand zu verwenden. Das ist eine der effizientesten Maßnahmen zur generellen Einsparung von Verpackungsmaterial.

Um den Wünschen und Ansprüchen unserer Kunden zu genügen, haben wir den Anteil an Papier als Transportschutzmaterial bereits deutlich erhöht. Plastik wird nur noch dann verwendet, wenn es aus Erfahrung dem Bruchschutz dient. Beim Verpacken von Glas bietet Recycling-Luftpolsterfolie bestmöglichen Schutz. Das Volumen der bei uns vor Ort aufgeblasenen Folie besteht zu 90% aus Luft, die verwendete Folie überwiegend aus recyceltem Kunststoff. Durch das Füllen mit Luft sparen wir große Mengen an Verpackungsmaterial ein, was mit anderen Materialien wie Papier oder nachwachsenden Rohstoffen nicht möglich wäre.

Der Bruchschutz ist dadurch optimal und die Quote von Glasbruch konnte deutlich reduziert werden. Auch eine Verringerung von Schäden und den damit verbundenen Nachsendungen und Retouren trägt dazu bei, den CO2-Ausstoß zu verringern.

Damit echte Nachhaltigkeit entstehen kann, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte nutzen Sie den gelben Sack / die gelbe Tonne zur Entsorgung Ihres Kunststoffabfalls. Denn nur so kann sich der Recycling-Kreislauf wieder schließen.

Mit Hilfe der Reclay Group unterstützen wir den grünen Punkt und die Recyclingunternehmen in Deutschland. Damit leisten wir unseren Beitrag zu einem nachhaltigen Verpackungs- und Entsorgungsmanagement. Leisten auch Sie bitte Ihren Beitrag für eine möglichst nachhaltige Müllverwertung.

Weitere Informationen zum Mülltrennungssystem finden Sie hier.