0
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da! 0 75 29 - 973 730 Mo. bis Do.  8 - 18 Uhr, Fr.  8 - 16 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Daniela Milz & das gesamte Quintessence-Team

Warenkorb & Kasse

0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.
  • Beste Qualität aus der Natur

    Bei Quintessence erhalten Sie ausgewählte Produkte, die auf Herz und Nieren getestet wurden. Nur was wir für gut befinden, bieten wir Ihnen an.

  • Begrüßungsgeschenk

    Das erste Mal bei Quintessence? Herzlich willkommen! Zur Begrüßung erhalten Sie ein Geschenk im Wert von 14,80 €, das bereits viele Kunden begeistert hat.

  • Prompte Lieferung

    Bestellungen bis 13 Uhr (Telefon 14 Uhr) werden noch am selben Werktag versendet und sind meist bereits am nächsten Werktag bei Ihnen - mit DHL klimaneutral!

  • Gastbestellung

    Auch als Gast haben Sie die Auswahl über alle Zahlungsarten und bestellen ohne Mindestbestellwert und mit SSL Verschlüsselung!

  • Kauf auf Rechnung

    Bestellen Sie bequem und sicher auf Rechnung (gilt nicht für Erstbestellung)

  • Nutzen Sie die bequeme und schnelle Möglichkeit, mit Ihren Amazon Anmeldedaten zu bestellen und zu bezahlen.

  • Mit Paypal können Sie bequem und schnell bestellen - besonders praktisch auch auf Ihrem Smartphone!

Rezept des Monats November 2018

Rezept

Schwäbische Krautkrapfen (vegetarisch)

„Sauerkraut ist ein Besen für den Darm“, sagte einst Pfarrer Kneipp.
Die positiven gesundheitlichen Wirkungen sind unbestritten. Ein gutes Sauerkraut-Gericht wissen auch Feinschmecker zu schätzen.
Wir haben heute eine leckere, vegetarische, schwäbische Variante für Sie …

Zutaten 4 Personen:

Für den Nudelteig:

  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Natursteinsalz
  • 3 – 4 EL Wasser, je nach Eiergröße

Für das Sauerkraut:

  • 500 g Sauerkraut
  • 200 g Bio-Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Kümmel
  • 3 EL Bio-Kokosöl
  • 200 ml Gemüsebrühe

Hinweis: Wir empfehlen Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau (Demeter, Bioland, Naturland). Sie haben den höchsten Nährstoffgehalt und die niedrigste Belastung.

Zubereitung:

Mehl auf ein Backbrett sieben. In der Mitte eine Vertiefung drücken und Salz zugeben. Die Eier in die Vertiefung schlagen, Wasser zugießen und alles mit einer Gabel von der Mitte aus zusammenrühren. Einen mittelfesten Nudelteig herstellen. Gut durchkneten, bis der Teig glatt ist. Den Teig dritteln, zugedeckt eine Stunde ruhen lassen.

Räucher-Tofu und Zwiebel fein würfeln und in einem Topf mit etwas Kokosöl anbraten. Das Sauerkraut dazugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Gewürze dazugeben und für ca. 1 Stunde sanft köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Je länger das Kraut kocht, desto milder und geschmacksintensiver wird es. Anschließend das Kraut etwas abkühlen lassen und in einem Sieb abtropfen lassen. Den Saft dabei nicht wegschütten.

Die Teigdrittel nacheinander auf einem leicht bemehlten Backbrett dünn auswellen. Nun etwas Sauerkraut auf der ausgerollten Teigplatte verteilen, Teigstücke aufrollen und in 6 cm breite Stücke schneiden.

In einer Pfanne bei niedriger Temperatur 1 EL Kokosöl schmelzen und stehend in die Pfanne setzen. Die Pfanne mit dem übriggebliebenen Krautsaft  und evtl. etwas Wasser aufgießen, so dass die Krautkrapfen etwa zur Hälfte in der Flüssigkeit stehen. Zugedeckt leicht köcheln, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist (ca. 15 – 20 Minuten).
Nun die Krapfen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
In der Pfanne 1 EL Kokosöl schmelzen,  die Krautkrapfen bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten und anschließend servieren.

Mehr Infos zu:
Natursteinsalz
Bio-Kokosöl

Das Rezept als Gratis PDF Download gibts hier