0
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da! 0 75 29 - 973 730 Mo. bis Do.  8 - 18 Uhr, Fr.  8 - 16 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Sabine Pfau & das gesamte Quintessence-Team

Warenkorb & Kasse

0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.
  • Beste Qualität aus der Natur

    Bei Quintessence erhalten Sie ausgewählte Produkte, die auf Herz und Nieren getestet wurden. Nur was wir für gut befinden, bieten wir Ihnen an.

  • Begrüßungsgeschenk

    Das erste Mal bei Quintessence? Herzlich willkommen! Zur Begrüßung erhalten Sie ein informatives Buch (168 Seiten) mit vielen hilfreichen Tipps für Ihr Wohlbefinden!

  • Prompte Lieferung

    Bestellungen bis 14 Uhr werden noch am selben Werktag versendet und sind meist bereits am nächsten Tag bei Ihnen - mit DHL klimaneutral!

  • Gastbestellung

    Auch als Gast haben Sie die Auswahl über alle Zahlungsarten und bestellen ohne Mindestbestellwert und mit SSL Verschlüsselung!

  • Kauf auf Rechnung

    Bestellen Sie bequem und sicher auf Rechnung - auch als Neukunde bis 150 Euro Warenwert.

  • Nutzen Sie die bequeme und schnelle Möglichkeit, mit Ihren Amazon Anmeldedaten zu bestellen und zu bezahlen.

  • Mit Paypal können Sie bequem und schnell bestellen - besonders praktisch auch auf Ihrem Smartphone!

Newsletter Thema Februar 2013
Newsletter Thema Februar 2013

Frauengesundheit

So bleiben Frauen gesund

Müssen Sie auch Job, Kindererziehung und Haushalt unter einen Hut bringen?  Doch mit guter Zeitplanung ist es kein Problem, oder? So denken viele Frauen, die sich einiges auf ihre Schultern packen. Natürlich kann das funktionieren. Es darf nur keine gesundheitliche Störung dazwischen kommen. Denn dann klappt der Zeitplan nicht mehr. Wie Sie Ihre Gesundheit stärken und Unpässlichkeiten umschiffen, lesen Sie hier.

Was für 30-jährige Frauen leicht vorstellbar ist, ist für viele, die auf die 50 zugehen, keine Selbstverständlichkeit mehr:
Sich wohl und leistungsfähig fühlen – einfach pure Lebensqualität empfinden.

Wenn Sie seit Jahren im Beruf und für die Familie sehr engagiert sind und wenig Zeit für die Pflege Ihrer Gesundheit hatten, spüren Sie früher oder später körperliche und geistige Beeinträchtigungen. Salopp schieben das viele aufs Alter und dass es doch normal wäre, nicht mehr so vital zu sein. Doch auf der anderen Seite gibt es 60-Jährige, die in der Blüte ihres Lebens zu stehen scheinen. Worin besteht der Unterschied?

Wer sich ein bisschen mit Gesundheit auskennt, weiß wie wichtig die regelmäßige Zufuhr von Vitalstoffen ist. Kenner füllen ihre Speicher auf, bevor sich erste Anzeichen eines Mangels einstellen. Denn sie haben ein Ziel: Leistungsfähig und erfolgreich bis ins hohe Alter sein. Sie wollen ihre Lebensqualität nicht einbüßen.

Für Frauen kommt noch ein anderer Aspekt hinzu: Die gefürchteten Wechseljahre. Interessant ist, dass jene, die ihre Gesundheit vernachlässigt haben, früher als nötig in die Wechseljahre kommen und größere Schwierigkeiten damit haben. Besser geht es jenen, die in den Jahren zuvor auf regelmäßige Bewegung, Entspannung, vollwertige Ernährung und Entgiftung geachtet haben. Das scheinen also Erfolgskriterien zu sein, sich auch während dieser herausfordernden Zeit verhältnismäßig gut zu fühlen.

Mit welchen einfachen Mitteln können sich Frauen stärken, egal ob sie 30, 40 oder 50 Jahre alt sind? Wichtig sind:

  • Vitalstoffe
  • Entgiftung
  • Entschlackende Körperpflege
  • Natürliche Anti-Aging-Maßnahmen

Vitalstoffe

Vitamine, Antioxidantien, sekundäre Pflanzenstoffe sind nicht nur elementar, um das Immunsystem zu stärken und einer Grippe vorzubeugen. Sie sind notwendig, um Entzündungen im Körper zu verhindern und mögliche Schmerzen oder Befindlichkeitsstörungen zu reduzieren. Darüber hinaus wird Mangelerscheinungen vorgebeugt und die körperliche wie geistige Leistungsfähigkeit bleibt erhalten.

Viele chronische Leiden werden zum Beispiel durch einen Vitamin-D-Mangel begünstigt, zum Beispiel Krebs, Diabetes und Osteoporose. Unsere Nerven sollten wir regelmäßig stärken mit Vitaminen der B-Gruppe. Besonders Menschen, die unter Stress (bis hin zu Burn-out-Symptomen) leiden, haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin B. Wer viel am Bildschirm arbeitet, müsste seinen Augen gezielt Polyphenole und Carotinoide zuführen, um nicht irgendwann eine deutliche Einbuße der Sehkraft hinzunehmen.

Ist bereits eine Entzündung aufgetreten, können Vitalstoffe den Heilungsprozess unterstützen. So sind Extrakte aus der Cranberry dafür bekannt, dass sie die Blasenfunktion stärken. Besonders die enthaltenen Oligomere sorgen dafür, dass Bakterien gebunden, mit einem Schleimstoff überzogen und ausgeschieden werden. Weitere wertvolle Inhaltsstoffe sind B-Vitamine und Beta-Carotin. Cranberry-Extrakte wirken harntreibend und desinfizierend.

Manchmal ist ein Mangel daran zu erkennen, dass Menschen nachts schlecht oder unruhig schlafen und tagsüber gereizt, nervös und übel gelaunt sind. In dem Fall kann die Ursache darin liegen, dass der Körper über zu wenig Tryptophan verfügt. Diese Aminosäure ist wichtig für einen erholsamen Schlaf und Gelassenheit sowie Freude am Tag. Für die Zufuhr von Tryptophan gibt es natürliche, wohlschmeckende Lebensmittel, die Sie ganz einfach in Ihren Alltag integrieren können. Zahlreiche Menschen haben damit ihre Lebensqualität zurückgewonnen.

Entgiftung

Es wäre schön, wenn die Dinge, die wir täglich im Supermarkt kaufen, so gesund wären, wie uns die Werbung weis machen will. Leider trifft das nicht zu. Meistens ist zu viel Fett, zu viel Zucker, zu viel Stärke und zu wenig echter Nährwert enthalten. Sprich: Wir werden zwar kurzfristig satt, doch nicht genährt. Mit diesen Produkten sinkt unsere Vitalität immer weiter ab. Und noch mehr: Die sogenannten Lebensmittel schleusen nebenbei viele Giftstoffe in unseren Körper, wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Konservierungsstoffe. Diese machen ihm zusätzlich zu schaffen, was eine vorzeitige Degeneration begünstigt.

Hinzu kommen Gifte, die wir aus der Umwelt aufnehmen: Abgase und zahllose chemische Partikel, die über die Haut und die Atemwege in unseren Körper gelangen. Wer zusätzlich Medikamente einnehmen muss, wird seine Mühe mit den vielen angesammelten Giften haben, die im Körper zu einer Übersäuerung führen. Um nicht jahrelang unnötigen Ballast mit sich  herumzuschleppen, sollte man den Stoffwechsel bei der Entgiftung unterstützen. Dazu einfach  immer wieder spezielle Kräutertees trinken, für basischere Ernährung sorgen und vor allem: Viel reines Quellwasser trinken. Ein Wasserglas pro Stunde ist ein gutes Maß und macht nebenbei klare Gedanken. Denn eine Ursache von Konzentrationsproblemen ist auch in einem unzureichenden Flüssigkeitshaushalt zu sehen.

Entschlackende Körperpflege

Womit haben wir das wohl verdient, dass sich gerade in den Wechseljahren besonders zeigt, was wir zuvor versäumt haben? Mit dem Ausbleiben der Menstruation sind mehr Probleme verbunden, als wir auf den ersten Blick sehen: Bei der Periode werden wir nicht nur eine Menge Blut, sondern eine Menge Gifte los. Wohl der Frau, die ihre Tage noch recht lange und ergiebig hat. Danach müssen wir uns doppelt anstrengen, um Gifte auszuscheiden, die irgendwann sogar von außen sichtbar sind: Durch unansehnliche Dellen an Körperstellen, die wir eigentlich noch herzeigen wollten. Also lieber rechtzeitig beginnen, wenn alles noch im Fluss ist, und die Figur in Form bringen. Sehr gut eignen sich Basenbäder, in denen frau möglichst lange verweilen sollte. Also nicht die üblichen 20 Minuten, sondern am besten länger. Wobei das durchaus ein Genuss sein kann. Es gibt Basenbäder unterschiedlicher Güte: Je mineralstoffhaltiger so ein Bad ist, desto angenehmer wird es meist empfunden. Am wirkungsvollsten sind Basenbäder, die nicht nur Natrium sondern auch Kalium enthalten.

Daneben sind Bürstenmassagen sinnvoll, Saunagänge und – wer es mag – entschlackende Wickel.

Natürliche Anti-Aging-Maßnahmen

Es hängt keineswegs nur mit den Genen zusammen, wenn die eine Frau mit Anfang 50 noch eine feine, glatte Haut hat, während sich bei der anderen Schwellungen und Falten gebildet haben. Hier spielen Vitalstoffe wie Vitamin C und Silizium eine Rolle sowie die regelmäßige Entgiftung, die sich in unserem Entgiftungsorgan Haut natürlich widerspiegelt. Frau sollte wissen: Eine gute Darmflora begünstigt das Hautbild! Ist im Darm alles gesund, werden notwendige Enzyme gebildet, die sich unmittelbar auf die Hautalterung auswirken. Nicht umsonst machte die ehemalige Miss World, Petra Schürmann, vor vielen Jahren Werbung für enzymhaltige Ernährung. Viel frisches Obst und Gemüse liefern Enzyme und das ist der Haut anzusehen. Heute gibt es für all jene, die im Berufsleben stehen und nicht mehrmals in der Woche im Bioladen einkaufen können, spezielle Nahrungsergänzungsmittel, die sehr enzymhaltig sind. 

Stress reduzieren

Vielleicht denken Sie jetzt, dass Sie Ihren Alltag ohnehin schon als tägliches Hamsterrad empfinden und es ist schwer vorstellbar, dass Sie sich noch mit dem Thema Gesundheit  befassen. Da haben wir einen besonderen Tipp für Sie: „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ („Mindfulness based stress reduction“ = MBSR) nach Prof. Jon Kabat-Zinn. Diese Methode ist völlig frei von jeglicher religiöser Anschauung und wird in der Psychologie und zur Unterstützung von Mentalem Training sehr erfolgreich eingesetzt.

Eine der wichtigsten und wirksamsten Achtsamkeitsübungen ist die Konzentration auf den Augenblick. Damit erzieht man sich dazu, eines nach dem anderen zu tun und dem gegenwärtigen Augenblick volle Achtsamkeit zu gewähren. Das entspannt ungemein. Denn viel Anspannung und Disharmonie entstehen dadurch, dass wir zwar etwas tun, doch mit den Gedanken schon beim Nächsten sind. MBSR setzt auf Harmonie. Dazu gehört ebenfalls, dass wir Vertrauen ins Leben, in unsere Mitmenschen und in eine positive Entwicklung aller Dinge haben. Darüber hinaus ist wichtig, dass wir dankbar sind für das, was bereits in unser Leben getreten ist. Auch wenn wir etwas Unangenehmes erleben, können wir dankbar sein. Eine neue Erfahrung macht uns weiser und wappnet für die Zukunft. MBSR bietet noch weitere sinnvolle Übungen, die Sie in Ihrer Lebensqualität deutlich unterstützen. Doch auch Meditation, Autogenes Training, Yoga, Tai Chi, Qi Gong, harmonische Musik oder Spaziergänge in der Natur können hilfreich sein, um Stress zu reduzieren.

Die tägliche Gesundheitspflege kostet Zeit und Geld, daher wird sie oft vernachlässigt. Doch wer mit wiederkehrenden Befindlichkeitsstörungen zu tun hat, vielleicht sogar mit Konzentrationsproblemen, Sehstörungen oder seelischen Durchhängern, der weiß jetzt, woran das liegen könnte. Die gute Nachricht dabei: Vieles können Sie wieder ins Lot bringen. Da Sie nicht das gleiche Wissen auf dem Gebiet haben können, wie jene, die sich seit 20 Jahren mit dieser Thematik beschäftigen, suchen Sie sich am besten kompetente, seriöse Ratgeber und achten Sie bei den Produkten auf Natürlichkeit und Qualität.